Niederlage im ersten Heimspiel der mU20

Zum ersten Heimspiel in der Herrenriedhalle hatte die MU20 vergangen Samstag die Altergenossen von Sparkasse Schwaz Handball Tirol zu Gast. Von Trainer Gernot Watzl wurden zwei gravierende Verbesserungen zur Vorwoche verlangt: Reduktion der technischen Fehler und ein geduldiger Spielaufbau mit nicht zu überhasteten Torabschlüssen. Bis zum ersten Timeout in der 16 Minute (6:7) konnte dies gut umgesetzt werden und man war dem Favoriten aus Schwaz ebenbürtig. Danach leider ein völlig anderes Bild: die Emser Jungs konnten das Tempo nicht mehr halten und mussten zusehen, wie die Schwarzer Mannschaft Tor um Tor davonzogen. Durch einen direkt verwandelten Freiwurf durch Conrad Diehl zum 11:19 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte konnte man an die starken ersten 15 Minuten leider nicht mehr anschließen und musste schlussendlich mit einer 17:38 Niederlage vom Platz gehen. Nun heißt es die Leistung der ersten Minuten auch über eine längere Spielzeit zu halten, dann wird es auch mit den ersten Punkten klappen!